Aus der Kommission: Frank Merken hat gewechselt

Von Wipperfürth nach Andernach, von Nordrhein-Westfalen nach Rheinland-Pfalz, vom Bergischen Land an den Rheinstrand: Frank Merken hat die Arbeitsstelle gewechselt und wird nun in Zukunft die Stadtbibliothek Andernach leiten. – Blick aktuell veröffentlichte einen Abschiedsbeitrag zu seinem langjährigen Vorgänger und stellt die neue Arbeitsstätte vor.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter OPL-Kommission

Mary Ellen Bates – Building Value in an Artificial World

Mary Ellen Bates war zu Gast bei den „Steilvorlagen 2019“ und hat dort die Keynote „Building Value in an Artificial World“ gehalten.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter technik, Trend

Checkliste Nr. 41: Die publizierende One-Person Library

Die 41. Checkliste der Kommission für One-Person Librarians behandelt das Publizieren und hat den Titel „Die publizierende One-Person Library“. Unter den Vorzeichen der Digitalisierung ergeben sich vielfältige Möglichkeiten, selbst zu publizieren oder Nutzern das Publizieren in verschiedenster Hinsicht zu erleichtern.

Wie immer ist die Checkliste von unserer Homepage im PDF-Format herunterzuladen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter checkliste, Publizieren, Uncategorized

Nachhaltigkeit bei Bau, Ausstattung und Betrieb

Eine Liste von Klaus Ulrich Werner, ursprünglich publiziert im Band „The Green Library = Die grüne Bibliothek“. Bereits übersetzt in viele Sprachen!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter bibliotheksbau, Bibliothekseinrichtung, Bibliothekskonzeption, die grüne Bilbiothek, Uncategorized

Die nachhaltige Bibliothek – am Beispiel einer kleinen Bibliothek

Seit 1997 werden in der Bücherei in Niederkappel (Österreich) Bücher nicht mehr foliiert. BVÖ.at schildert die Auswirkungen dieser ressourcenschonenden Maßnahme.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter die grüne Bilbiothek, Uncategorized

„Die publizierende OPL“ – Vortrag auf der ASpB-Tagung

aspb_tagung_2019

Die Bibliothek als Akteurin in Sachen Publikation für ihre Klientel

„Digitalisierung“ kann viel bedeuten. Für kleine Bibliotheken gilt dasselbe wie für große: Mit den Möglichkeiten, Texte ins Netz zu stellen (schon lange, bevor das „Cloud“ genannt wurde), entstehen auch vielfältige Möglichkeiten, Dienstleistungen rund um die Publikationsoptionen zu erstellen. Nicht nur die Beratung beim Open Access-Publizieren, sondern generell die Beratung der Publikation von Wissen in breiterer und kürzerer Form, in unterschiedlichen Kontexten (von einer Twittermeldung bis hin zur didaktisch ausformulierten Open Educational Resource) und unter ganz unterschiedlichen Rahmenbedingungen, wie zum Beispiel generelle Informationen zum Publizieren, urheberrechtliche Rahmenbedingungen sowie Fragen der konkreten Umsetzung beim Schreiben und bei der Verwendung von Tools. Neben diesen Fragen der Beratung sollen auch die Möglichkeiten aufgezeigt werden, dass die Bibliothek entweder als Akteur ihrer Trägerorganisation handelt oder ihre eigenen Texte im Netz veröffentlicht und gegebenenfalls zur Weiternutzung zur Verfügung stellt. Der Vortrag soll aufzeigen, wo zu welchen Konditionen publiziert werden kann, wie man ein Portfolio aufbaut, wie man die Dienstleistungen Beratung, Schulung, Produktion und Distribution entwickelt. Die Diskussion von Pro und Contra schließt den Vortrag.

Die Folien samt Notizen des Vortrages finden Sie auf der Tagungswebseite – wo auch die anderen Vorträgsfolien zu finden sind.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ASpB, Präsentationen, Veranstaltung

Was gehört zur/zum One-Person Librarian dazu?

„8 Skills Critical to the Success of One-Person Library Management“ ist der Beitrag von Sarah Nichols betitelt. Sie behandelt eine Infografik, auf die meiner Erinnerun gnach letzt auch bibliothekarisch.de hingewiesen hat [ich finde es nur nicht, deswegen lohnt sich vielleicht auch die Wiederholung]. Jedenfalls ein schöner Beitrag, der auf acht Bereiche hinweist, die für eine Tätigkeit als One-Person Librarian wichtig sind!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bibliotheksmanagement, Monographien, Uncategorized