Archiv der Kategorie: Fortbildung

Hybrider Thementag der österreichischen Kommission für One Person Libraries

Der Thementag findet am Freitag, 22. Oktober 2021, ab 09:30 h statt im Spittelauer Lände 3, IWM Library, Wien, 1090, Österreich.

Die Bibliothek des IWM ist seit jeher eine One Person Library, auch wenn dieser Terminus im deutschen Sprachgebrauch erst seit den 1990er Jahren gebräuchlich ist. Dieser Bibliothekstypus ist besonders häufig bei Spezialbibliotheken zu finden, also Bibliotheken, die an eine Trägerinstitution gebunden sind. Durch die Größe, oder eher Kleinheit, dieser Bibliotheksform ist eine Vernetzung zugleich so besonders wertvoll und so schwierig zu erreichen.

Die Kommission für OPLs der VÖB macht es sich daher zur Aufgabe die Wahrnehmung für diese Bibliotheksform zu steigern und die Mitglieder der Kommission und Kleinstbibliotheken zu unterstützen und vernetzen.

Der Thementag 2021 wird hybrid stattfinden, man kann sowohl vor Ort teilnehmen, oder sich am Nachmittag per ZOOM zum Themeblock dazuschalten.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bibliotheksbesichtigung, Fortbildung

Online-Seminar „Erfolgreiche Pressearbeit in kleineren Öffentlichen Bibliotheken“

Die Fachstelle Öffentliche Bibliotheken NRW weist auf die kostenlose dbv-Fortbildung zum Thema Pressearbeit hin, welche am 29.09.21 von 10 bis 13 Uhr stattfinden wird. Weitere Informationen finden Sie dort.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Pressearbeit, Webinar

Fortbildung „Medienpädagogische Projekte in kleinen Bibliotheken“

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Fortbildung, Workshop

Als Schulbibliothekar*innen Schulklassen im Klassenzimmer unterrichten

Grundlagen und Ideen – Seminar mit Selbstlernphase und Präsenztermin


Gerade Schulbibliothekar*innen übernehmen hinsichtlich der Vermittlung von Informationskompetenz zunehmend auch die Rolle von Lehrpersonen, die Unterricht im Klassenzimmer oder Seminarraum halten. Unterrichtet werden Themen wie der Umgang mit Fake News oder Social Media, aber auch der Umgang mit Literatur und Quellen sowie die Grundzüge des Zitierens und Belegens und vieles andere, was in Bildungsplänen gefordert und in Studienplänen vorgesehen ist. Wie aber unterrichtet man feste Gruppen in Nicht-Bibliotheksräumen? Dieser Frage gehen wir in dieser Weiterbildung nach. Sie lernen Strategien und Methoden kennen und haben die Möglichkeit sich mit bestehenden Konzepten auseinanderzusetzen und mit Kolleg*innen an eigenen Konzepten zu arbeiten.

Diese Weiterbildung ist im sogenannten Flipped Classroom-Format gestaltet: etwa 3 Wochen vor dem Präsenztermin beginnt die Fortbildung mit einer Onlinephase. Dafür werden Sie rechtzeitig Material zum Selbststudium erhalten, welches Sie in Ihrem eigenen Tempo und entsprechend Ihrer eigenen Interessen und Herausforderungen bearbeiten können, wann immer Sie mögen (Zeitbedarf ca. 3 Stunden). Im Oktober treffen wir uns dann zum Präsenzteil unserer Veranstaltung. Dort vertiefen wir das Thema und es besteht die Möglichkeit intensiven Austauschs über eigene Konzepte und Ideen mit der Kursleiterin und den Kolleg*innen.

Weitere Informationen auf einer anderen Seite.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Fortbildung, Schulbibliothek

Webinar: How do you run a library wehn you are the only paid staff?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Webinar

Bibliothekartag: Programm erschienen + Vortrag der OPL-Kommission

Der Bibliothekartag findet dieses Jahr ja sowohl virtuell als auch real statt. Das Programm wurde jetzt veröffentlicht. Ein Mitglied der OPL-Kommission hält einen Vortrag zum Thema

Pandemie als Portal zum neuen Mindset : Chancen für Schulbibliotheken in der BIB-Kommission OPL

Irina Nehme, Schulbibliothekarin am Hölty-Gymnasium in Wunstorf hält ihn am Mittwoch, 16.06.2021 um 12.00 – 12.20.

Der Abstract des Vortrags:

„Der Digitalisierungsprozess in Schulen und die Pandemie wirken wie eine Brennlupe auf den Status Quo der Schulbibliotheken in Deutschland. Nachdem diverse Ängste und Hoffnungen auf Entwicklung nach den langen Jahren des Stillstandes seit der Frankfurter Erklärung des dbv vor sechs Jahren ausgebrannt sind, entwickelte sich mit den Chancen während der Pandemie ein neues Selbstbewusstsein. Dieses verlangte nach einer eigenen Stimme im deutschen Bibliothekswesen und bekam diese in der OPL-Kommission des BIB-Verbandes. 
Um Chancen und Visionen geht es in diesem Vortrag.
Durch die Aufnahme der Schulbibliotheken in die Bibliotheksstatistik besteht ab diesem Jahr auch die Chance zur Sichtbarkeit. In der IFLA Library Map of the World macht der Anteil der Schulbibliotheken weltweit 78,3 % aus. Deutsche Beteiligung sollte diesen Anteil noch weiter erhöhen. Das IFLA-Schulbibliotheksmanifest aus dem Jahr 1999 ist das zweitälteste IFLA-Manifest und kommt demnächst in aktualisierter Fassung neu heraus. 
Mit Übersetzungen in 35 Sprachen ist es auch das meist übersetzte IFLA-Dokument. Die Zusammenarbeit mit anderen Bibliotheken und Informationseinrichten, besonders den Öffentlichen Bibliotheken, gehört zu einer der Kernaussagen der ursprünglichen und der neuen Manifestfassung. Im aktualisierten IFLA-Schulbibliotheksmanifest wird jedoch die Bedeutung der Wahrung des eigenständigen Profils als unabhängige Bibliothekssparte betont. 
Schulbibliotheken leisten wie keine andere enormen Anteil zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele der UN-Agenda 2030. Sie sind ein wichtiges Bindeglied im Wirkungsfeld der Bildungs-, Bibliotheks- und Verlagswesen. 
Deshalb entstehen auf dem Markt neue Medienprodukte, die sich direkt ausschließlich an Schulen und Schulbibliotheken richten.
Deshalb widmet die Zeitschrift BuB ihre März-Ausgabe den Schulbibliotheken. Deshalb veranstaltet der Arbeitskreis der Jugendliteratur das Symposium „Must-have Schulbibliothek“. Schulbibliotheken „must be seen & heard“.“

Der Vortrag findet im Rahmen der Vortragsreihe „Schulbibliotheken im Wandel statt, welche von 11 h – 12.30 h stattfindet.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Bibliothekartag, Fortbildung

Miteinander Reden | Teil 2 „Demokratiearbeit erfolgreich gestalten“

Online-Kurs am 1. bis 3. März 2021

Bibliotheken sind Begegnungsraum und treten für eine offene und pluralistische Gesellschaft ein. Der Ausbau von Formaten der Bürgerpartizipation und des Community Buildings gehören so zunehmend zum Tätigkeitsspektrum. Das Modellprojekt von BIB und ‚Miteinander reden’ der Bundeszentrale für politische Bildung möchte gerade Bibliothekar*innen in kleineren Kommunen dabei unterstützen, lokale Partizipationsprozesse aktiv und bürgernah zu initiieren und zu gestalten.

Lesen Sie weiter auf der Seite zu „Miteinander Reden“ auf der BIB-Homepage. 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Fortbildung

Virtueller BIB-Sommerkurs zu Demokratiekompetenz

Vom 2. bis zum 4. September 2020 veranstalten der BIB und die Bundeszentrale für politische Bildung einen virtuellen Sommerkurs zu Demokratiekompetenz (Flyer). Damit sollen insbesondere Bibliothekarinnen und Bibliothekare in kleineren Kommunen dabei unterstützt werden, ihre Rolle als Konfliktlotse/-lotsin und Moderatorin/Moderator im öffentlichen Raum aktiver wahrzunehmen und lokale Partizipationsprozesse aktiv und bürgernah zu initiieren und zu gestalten.

Die Teilnahme ist für Teilnehmende aus Orten und Städten unter 15.000 Einwohnern kostenfrei möglich! 

Weitere Informationen unter: https://www.bib-info.de/fortbildung/bib-sommerkurse/bib-sommerkurs-2020/

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Fortbildung

Webinar: Aufgeräumt in den Sommer

für das Sommerangebot der Berliner BIB-Landesgruppe sind noch wenige Plätze frei. 

Aufgeräumt in den Sommer ist der Titel unseres Webinars mit Corinna Rose am 25.6.2020 von 17:30 bis 19:00 Uhr.

Aufräumen und Ausmisten entlasten die Seele! Der Start in einen
ordentlicheren Arbeitsalltag - zurück in der Bibliothek nach einer Corona-Pause oder im Home Office - war noch nie so einfach wie mit der Methode der Japanerin Marie Kondo (KonMari-Methode).

Haben Sie keinen Nerv, immer und immer wieder den Schreibtisch, die Ablage oder das E-Mail-Postfach aufzuräumen? Keine Zeit, die
hergestellte Ordnung dauerhaft zu halten, weil vielfältige Aufgaben Sie täglich fordern? Nachhaltiges Aufräumen - auch im Digitalen - kann man lernen! Wir laden Sie herzlich ein, die Magie der KonMari-Methode kennenzulernen!

Die BIB-Landesgruppe Berlin und Corinna Rose M.A. LIS und Ordnungscoach (Certified KonMari Consultant, zertifiziert
von Marie Kondo).

Das Webinar findet über Zoom statt. Die Kosten betragen für Mitglieder 20,- EUR und für Nichtmitglieder 40,- EUR.
Ausführliche Information und Anmeldung zum Webinar unter
https://www.bib-info.de/regional/berlin/#aufgeraeumt-sommer-landesgruppe-berlin

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Webinar

Succeeding in the World of Special Librarianship

Das Buch mit dem oben genannten Titel habe ich leider übersehen, sonst hätte ich es gern rezensiert. Es ist bei einem Provider als kostenloses E-Book (nach Registrierung, Ihre Daten sind dann der Preis) erhältlich oder auf dem Buchmarkt mit den folgenden Metadaten:
Abram, Stephen: Succeeding in the World of Special Librarianship. – Scotts Valley : Createspace Independent Publishing Platform, 2018. – 204 Seiten. ISBN 978-1-71860-068-3 – Kartoniert : ca. EUR 53,-
Dreier kann es beispielsweise liefern.
Stephen Abram, wer ihn noch nicht kennt, war früher Präsident der Special Library Association (SLA) und Berater bei verschiedenen Firmen und ist mit seinem Weblog „Stephen’s Lighthouse“ ein wahrlich unermüdlicher Hinweisgeber für das Feld von Spezialbibliotheken!
Was mich zu diesem Post inspiriert hat: Er hat auch den Inhalt des Buches in eine Reihe von Webinaren (genauer gesagt: 10) verwandelt, die auf der Seite des Providers aufgeführt sind. Hier ist das erste Video zu sehen; falls die weiteren nicht transparent dargestellt werden sollten, so ändern Sie einfach die Webadresse, indem Sie die Nummer des Videos ändern.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter spezialbibliothek, Webinar