Archiv der Kategorie: Selbstmanagement

Resilience

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Selbstmanagement

Etwas zu Zeitmanagement

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Zeitmanagement

Überforderung, Überarbeitung, burn-out vs. Resilienz

Moniz, Lisa ; Slutzky, Howard ; Henry, Jo [u.a.]: The Mindful Librarian : Connecting the Practice of Mindfulness to Librarianship. – London : Chandos Publishing, 2015. – 215 Seiten. ISBN 9780081005552

Das Buch wurde gerade in die OPL-Bibliografie eingearbeitet. Hier ist eine schöne Rezension davon. Der Gegensatz einer Dienstleistungsmentalität, wie sie für ein/e OPL notwendig ist und der Selbst-Sorge ist hier schön formuliert. Ein Gegensatz, der übrigens in der „klassischen“ OPL-Literatur stets formuliert wurde!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Monographien, Selbstmanagement

Proaktive Methoden, um außerhalb des Jobs sich Kompetenzen anzueignen

In einem Forbes-Blog haben die Mitglieder eines „Forbes Coaches Council“ zwölf Vorschläge aufgeschrieben, wie man außerhalb des Jobs sich proaktiv Kompetenzen aneignen kann.
[Falls es Ihnen Mühe macht, das auf Englisch zu lesen: Deepl.com hat sich in letzter Zeit als ein gutes Übersetzungstool herausgestellt]

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Selbstlernen, Uncategorized

Gegen den Strich gelesen: Engaged Employees

Das Meinungsforschungsinstitut Gallup hat Umfragen ausgewertet und in einem Bericht festgehalten, wie man engagierte Angestellte fördern kann. Eigentlich hat mich die Lektüre überhaupt nur angesprochen, weil der Titel „What Engaged Employees Do Differently“ missverständlich formuliert ist und eigentlich die Angestellten meint. Im Artikel jedoch geht es hauptsächlich darum, wie Leitungskräfte diese Angestellte fördern können. Wer nicht den ganzen Titel lesen will: Zu Anfang werden drei Aussagen des Artikels festgestellt; dass es um die Rahmenbedingungen geht und dass gute Führungskräfte die richtigen Fragen stellen.
Nun, wenn man das gegen den Strich liest: Bei OPLs hängt es sicher ebenso davon ab, dass die Rahmenbedingungen stimmen und man die richtigen Fragen stellt. Nur ist es hier so, dass die „Führungspersonen“ meist fachfremd sind und insofern die/der One-Person Librarian selbst dafür sorgen muss, dass die Rahmenbedingungen stimmen oder mit der Zeit an die Bedürfnisse angepasst werden und sich selbst die Fragen stelle, die das Engagement „am Laufen hält“ und die Herausforderungen, die in der Stellung liegt, auch angenommen werden. Wie in der Transaktionsanalyse muss das „Über-Ich“, das in anderen Organisationen von den Führungskräften/der Führungskraft verkörpert wird, internalisiert werden, um sich selbst zu stimulieren.
Da haben wir es einmal wieder, das Bild des Münchhausens, der sich am eigenen Zopf aus dem Sumpf zieht ….
Münchhausen zieht sich selbst aus dem Sumpf

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Selbstmanagement

Mary Ellen Bates – Building Value in an Artificial World

Mary Ellen Bates war zu Gast bei den „Steilvorlagen 2019“ und hat dort die Keynote „Building Value in an Artificial World“ gehalten.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter technik, Trend

10 Prinzipien für deine erfolgreiche Positionierung

Mal wieder ein Blick in den Bereich Coaching angesagt? Heike Liebmann schreibt in ihrem Blog oft so, dass man es gut auf unsere Situation übertragen kann. Jetzt beginnt sie gerade eine kleine Serie mit dem obigen Betreff, in der sie ihre Erfahrungen und Erkenntnisse aus 16 Jahren Coaching und Beratung zum Thema Positionierung zusammenfasst. Schauen Sie auch einmal drauf, da kann man etwas lernen!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Professionalität, Selbstmanagement

Grenzen der Selbstorganisation

… so lautet der Titel eines interessanten Beitrags im Toolblog. Lesenswert!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Selbstmanagement, Zeitmanagement

Brauchbar: Der „Career Development Resource Guide“ der ALA

INFOdocket meldet:

T2017-06-21_10-19-48he ALA Office for Human Resource Development and Recruitment (HRDR) is pleased to announce the publication of its comprehensive Career Development Resource Guide. It is intended to assist library staff at all levels —new graduates, mid- or senior-level career— in their job search and career journeys.
The Guide has a wealth of information. It includes sections on job search strategies, self-marketing (looking at your social media identity), correspondence such as resumes, CVs, and cover letters, as well as interviewing strategies, and tips on negotiating and accepting job offers. The Guide provides a list of questions employers typically ask along with questions you can ask employers during an interview. In addition, the Guide has information on networking and tapping the hidden job market along with instructions for presenting yourself as a professional with business etiquette. To assist the whole person, the Guide also provides resources to help individuals manage stress during a job search.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ALA, Stellensuche

Netzwerken? Tipps aus dem Coaching

Netzwerken ist ein kollektiver Prozess, der nicht funktionieren kann, ohne dass gegeben wird. Das ist die Quintessenz der Liste von Heide Liebmann, die das auf den Punkt bringt. „tit for tat“ könnte man auch sagen!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Selbstmanagement