Archiv der Kategorie: Veranstaltung

6. Tag der Bibliotheken in Berlin und Brandenburg: OPL-Quartett im World-Café

Die Rückseite der OPL-Quartettkarten

Die Rückseite der OPL-Quartettkarten

Unser Arbeitskreis lädt zum Quartettspiel am 6. Tag der Bibliotheken in Berlin und Brandenburg!
Auch wer selbst in Cottbus nicht dabei sein kann, hat die Möglichkeit, die eigene Bibliothek vorzustellen: Einfach Word-Vorlage herunterladen und anpassen (Ort/Stadtbezirk, Foto, Logo, Hashtags, Parameter ausfüllen und/oder eigene eintragen, als PDF exportieren und an Frau Loest vom Museum für Kommunikation zwecks Ausdruck und Laminierung schicken!
–> Word-Vorlage Quartettkarte/Vorderseite zum Anpassen

Annekathrin Genest

[aus: OPL-Arbeitskreis Berlin-Brandenburg]

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Veranstaltung

Öffentlichkeitsarbeit in kleinen Bibliotheken : Präsenzseminar und Webinar

ozent/in Dr. Jürgen Plieninger
Semester JP17
Veranstaltungsumfang 1 Präsenz-Termin (8 UE)
Anmeldung Online-Anmeldung
Teilnahmegebühr 160,- € / 120,- € für Beschäftigte der Freien Universität Berlin
Ort Rostlaube
Zeit Sa, 4.3.2017, 9.00 – 16.00 Uhr, 2 Webinartermine á 90 Min. /Termine nach Absprache mit den Teilnehmer/innen
Zielgruppe

Bibliotheksbeschäftigte aus kleinen Bibliotheken

Öffentlichkeitsarbeit nach innen und außen ist für kleine Bibliotheken und OPLs essentiell, um die eigene Sichtbarkeit zu erhöhen und die Dienstleistungen optimal den Zielgruppen nahe zu bringen. Hierfür ist eine große Bandbreite an Methoden und Instrumenten notwendig.

Ziele

Nach dem Seminar können Sie

  • die richtigen Nachrichtenkanäle für die jeweiligen Zielgruppen auswählen,
  • Quellen für die möglichen Inhalte ausmachen,
  • die Inhalte zielgruppengerecht aufbereiten,
  • die verschiedenen Kommunikationskanäle richtig auswählen,
  • verschiedene Tools für die Erreichung der Ziele einsetzen.

Inhalte

Ganz gleich, ob öffentliche oder wissenschaftliche Bibliothek, ob Schul- oder Spezialbibliothek: Öffentlichkeitsarbeit ist wichtig. In der Veranstaltung soll ihr Stellenwert im Marketingzirkel und in der Bibliothekspolitik herausgearbeitet und dazu Möglichkeiten, Methoden und Techniken vermittelt werden. Mit behandelt werden soll der Aspekt, dass die Bibliothek ggf. für die Trägerorganisation die Aufgabe der Öffentlichkeitsarbeit ganz oder teilweise übernimmt (beispielsweise die Pflege der Homepage oder Social Media). Verdeutlicht werden darüber hinaus die besonderen Anforderungen an Bibliotheken, die Teil einer größeren Einrichtung mit zentraler Öffentlichkeitsarbeit sind.

Methoden

Vortrag, Diskussion, Austausch – in der Onlinephase eigene Ausarbeitung und Gruppenarbeit

Hinweis

Auf den Präsenztag folgen zwei Webinartermine à 90 Minuten, für die Projektarbeiten vorbreitet werden. Die Termine werden am Präsenztag vereinbart und sind verbindlich.

Quelle: http://www.fu-berlin.de/sites/weiterbildung/weiterbildungsprogramm/bib/bibwei/managment/bib$b-015-jp17.html

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Veranstaltung

Mary Ellen Bates’ Super Searcher Secrets

Mary Ellen Bates ist eine der ganz Großen, wenn es um die Recherche geht, sie hat als Infobrokerin, Coach und Speakerin eine eigene Firma, verteilt ihr Wissen seit je breit (via Blog, via Twitter), sie wurde 2001 auch in die Internet Librarian Hall of Fame (mittlerweile nur per achive.org zugänglich) aufgenommen. Im Herbst letzten Jahres war sie zu Gast bei der Initiative Fortbildung, wie auch früher schon.
Nun hielt sie auf der Konverenz „Computers in Libraries den Vortrag „Super Searchers Secrets“, der auf einem Video festgehalten ist. Fünfzig Minuten, die sich lohnen!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Recherche, Veranstaltung

#acrl13 – Konferenz der Association of College and Research Libraries

Die Association of College and Research Libraries (ACRL) ist ein Unterverband der American Library Association und in Bezug auf Zukunftsthemen sehr aktiv. Heute beginnt die Jahreskonferenz in Indianapolis, deren beispielsweise über den Twitter-Hashtag #acrl13 verfolgt werden können.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Kongresse, USA, Veranstaltung, Verband

GMS Medizin – Bibliothek – Information: Schwerpunktheft zur AGMB-Tagung

Schwerpunktthema der aktuellen Ausgabe 3/2012 von GMS Medizin – Bibliothek – Information ist die Jahrestagung 2012 der Arbeitsgemeinschaft für Medizinisches Bibliothekswesen (AGMB) in Aachen; das Motto lautete „Medizinbibliotheken 20XX. Zuverlässig, Zukunftsweisend, Unverzichtbar“. Zentrales Thema der diesjährigen Tagung waren Open Access Publishing, Innovationsmanagement und neue Arbeitsfelder für Medizinbibliotheken.

Die Beiträge der Schwerpunktausgabe wurden verfasst von Bruno Bauer (Open Access Publishing in Österreich 2012), Thomas M. Deserno (Literatur für interdisziplinäre Wissenschaft – eine Anforderungsanalyse aus Anwendersicht), Annette Kustos (Die neue Hochschulbibliothek für Gesundheitswissenschaften der Hochschule für Gesundheit (hsg) Bochum), Christoph Poley (Mit MEDPILOT auf dem Weg ins Semantic Web), Henriette Senst & Jens Erling (Neue Arbeitsfelder in der Bibliothek des Robert Koch-Instituts: Open Access und institutionelles Repositorium), Matti Stöhr („Mich interessierten kostengünstige Alternativen zu Citavi“: Über den Fortbildungsworkshop „Literaturverwaltung im Fokus“ im Rahmen der AGMB-Tagung 2012), Martin Zangl (Qualitätsmanagement für Kunst- und Museumsbibliotheken – ein Anstoß für Krankenhausbibliotheken?!) und Ulf Paepcke & Gabriele Menzel (Medizinbibliotheken 20XX. Zuverlässig, Zukunftsweisend, Unverzichtbar. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Medizinisches Bibliothekswesen (AGMB) e.V. vom 24. bis 26.09.2012 in Aachen).

[via medinfo]

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter agmb, Veranstaltung

Workshop – Wissensmanagement 2.0

Wissensmanagement mit Web 2.0-Instrumenten im ÖB– und WB-Bereich /  Workshop in Zusammenarbeit mit der BIB-Kommission für One-Person Librarians (OPL)

Dozentin / Dozent: Ursula Blauth (Köln) / Dr. Jürgen Plieninger (Stuttgart)

Inhalt der Veranstaltung:

Wissensmanagement ist die systematische Sammlung und strukturierte Ablage für das erneute Abrufen von Wissen um die Geschäftsvorgänge und Problemlösungen, die in einer Institution – hier: Bibliothek – praktiziert werden. Es soll verhindern, dass Lern- und Entscheidungsprozesse immer aufs Neue geleistet werden müssen. Klassische Mittel des Wissensmanagements ist die Dokumentation von Entscheidungen und Geschäftsgängen sowie die Einrichtung einer gemeinsamen Dateiablage oder eines umfangreicheren Intranets.
Wissensmanagement und Dokumentation wird immer öfter auch mit Hilfe von Web 2.0-Instrumenten realisiert, welche neben einer leichteren Handhabbarkeit eine gute Transparenz und oft eine Diskussion und Erschließung der abgelegten Inhalte ermöglichen. Freilich müssen diese Instrumente auf die Praxis abgestimmt sein und eine gute Lösung bieten. In Vortrag, Präsentation und mit Übungen soll in die Thematik eingeführt werden, so dass ganz allgemein ein Problem- und Lösungsbewußtsein vermittelt wird, auf dem man dann bezogen auf die unterschiedlichen Rahmenbedingungen in den einzelnen Bibliotheken aufbauen kann.

Lernziele:

– Wissensmanagement – warum ist das in Bibliotheken wichtig?

– Web 2.0 – welche Instrumente kommen in Frage?

– Welche Probleme bestehen vor allem und welche Programme sind als Lösung geeignet?

Zielgruppe: Beschäftigte aus Bibliotheken, insbesondere OPLs, die bereits mit Web 2.0 vertraut sind

Termin: Samstag, den 15. September 2012 von 10:00 bisca. 16:30 Uhr

Ort: Köln, ZBIW der FH Köln

Teilnehmerzahl: max. 12 TN

Kosten: 60  BIB– / VDB-Mitglieder ; 120  Nichtmitglieder

Anmeldung: über den Fortbildungskalender oder über Elmar Bickar / Hochschulbibliothek RWTH-Aachen, Patent- und Normenzentrum ;         Templergraben 61, 52062 Aachen ; Tel.0241- 8093601 ;E-Mailbickar@bth.rwth-aachen.de

Bitte geben Sie an, ob Sie BIB-Mitglied sind. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Veranstaltung, Wissensmanagement

OPL on Tour : Bibliothek im IG Metall Bildungszentrum

Inhalt der Veranstaltung:

Die Bibliothekskolleginnen aus Sprockhoevel zählen bei den Bibliothekartagen mit zu den treuesten Besuchern der OPL on Tour. Warum sollte es also nicht naheliegen, jetzt einmal den Spieß umzudrehen und in die „Tiefen des Bergischen Landes“ vorzudringen? Es lohnt sich, zumal das IG Metall Bildungszentrum erst jüngst neue Räumlichkeiten bezogen hat. Verschaffen Sie sich einen Einblick in die Bildungs- und Bibliotheksarbeit in Sprockhoevel.

Zielgruppe: Interessierte Kolleginnen und Kollegen aus ÖB und WB ; nicht nur OPLer

Termin: Freitag, den 31. August 2012 von 15:00 bis ca. 17:00 Uhr

Ort:    IG Metall Bildungszentrum Sprockhoevel

Teilnehmerzahl: max. 15 TN

Anmeldung: über den Fortbildungskalender

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Landesgruppe Nordrhein-Westfalen des BIB.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Fortbildung, Veranstaltung