Schlagwort-Archive: solo librarian

International Librarians Network

Im Zuge der Recherchen zu Neuigkeiten zum IFLA-Kongress in Singapur gefunden: Das International Librarians Network, das auf eine angenehme Weise internationale Vernetzung mit Mentoring zu fördern sucht.
Auf den Seiten des Netzwerks findet man auch ein Interview mit Eva Hornung, Dublin, über ihren Arbeitsalltag als Solo Librarian.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter IFLA, Mentoring, Vernetzung

Keine Zeit, kein Geld, kein Kurs erreichbar

Lesewolke berichtet vom IFLA/ALA Webinar Juli 2013: Intellektuelle Freiheit und OPL („New Librarians Global Connection: best practices, models and recommendations“). Eva Hornung (hier die biographische Beschreibung einer CILIP-Konferenz; auf Twitter @evahornung) hielt einen Vortrag über die Weiterbildung von Solo Librarians.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ALA, IFLA, One-Person Librarian, Webinar

“20 (or so) Questions for a SOLO Librarian” series

Der „Flying SOLO“-Blog des SOLO Librarian Chapters der Special Libraries Association hat eine interessante Kategorie, in welcher Kolleginnen und Kollegen einen Fragenkatalog beantworten, welcher sowohl Fragen zu ihrer Arbeit als auch Fragen zu Privatem enthalten. Interessante Lektüre!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter One-Person Librarian, SLA, USA

Flying Solo is back!

Die Zeitschrift der SOLO Division der Special Libraries Association (SLA) namens „Flying Solo“ ist in ein Weblog umgewandelt und bringt nun Neuigkeiten über dies und das. Wenn man genau hinschaut, dann ist es ein in die Webseite der SOLO Division eingebettetes Blog. Der jüngste Artikel „Frankenbooks“ entspricht dem letzten hier im Blog (Hinweis auf das Webinar mit Stephan Abram im Februar) und bei dem Artikel davor, „20 Questions (or so) for a SOLO Librarian“ antwortet eine Kollegin recht interessant über ihre Bibliothek / ihren Berufsalltag.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter SLA

Cycling for libraries, v.2

Sie radeln wieder! Ging es letztes Jahr von Kopenhagen gen Berlin, so ist jetzt die bibliothekarische Drahtesel-Karawane von Vilnius gen Tallinn zu fahren, um dann später nach Helsinki überzusetzen, wo dann vom 11.-17.08. der große IFLA-Kongress stattfinden wird.
Sicherlich werden schon bald Berichte von den Etappen der radelnden bibliothekarischen Unkonferenz in Schrift und Film veröffentlicht werden, zuletzt waren auf der Homepage Fotos von Teilnehmer/innen und Statements über ihren Arbeitsalltag zu lesen. Hierbei fiel uns auch der Eintrag einer Teilnehmerin aus einer OPL auf, Hilde, die schrieb:

Where are we going and how can I keep up with the fast changing library world ? As a solo-librarian I’m daily challenged: I want to inform myself to keep my users informed … but also have to keep the library running. How do other solo-librarians manage ? I hope to learn from you all about databases and interesting websites. And of course I’m specially interested in learning from university- and scientific libraries.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Kongresse

Thousands of libraries in Germany are run by just one librarian

Interview with the chair of the Commission for one-person librarians at the German Association of Information and Library Professionals (BIB) about German solo librarianship. [via Portal „Libraries in Germany“ of Goethe Institute]

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter One-Person Library, OPL-Kommission