Archiv der Kategorie: Bibliotheksbeschreibung

Arte-Beitrag über eine italienische OPL

Manche One-Person Libraries entstehen dadurch, dass Personal abgebaute wird – alle gehen, eine/r bleibt. Dass dies selbst in einer Bibliothek, die zum UNESCO Weltkulturerbe zählt, passieren kann, zeigt der Arte-Beitrag über die Bibliothek in Catania, deren Bibliothekarin Rita Carbonara mit Ausdauer und Einfallsreichtum die Bibliothek am Leben erhält – und weiterentwickelt. Peter Delin wies gestern auf inetbib auf weitere, italienischsprachige Quellen zu dieser Bibliothek/arin hin.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bibliotheksbeschreibung

Die Bibliothek der Stiftung Topographie des Terrors

Auf der Homepage der Arbeitsgemeinschaft der Spezialbibliotheken ASpB wird die die Bibliothek der Stiftung Topographie des Terrors vorgestellt, eine der Gründungsbibliotheken der Arbeitsgemeinschaft der Gedenkstättenbibliotheken (AGGB).

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bibliotheksbeschreibung

Checkliste Nr. 5 zur Aussonderung in der 3., überarb. Auflage verfügbar

Die Checkliste Nr. 5 zum Thema Aussonderung ist überarbeitet worden und steht jetzt in der 3., überarb. Aufl. zur Verfügung. Der Inhalt wurde aktualisiert, zum Teil auch neu strukturiert (es wurde ein neues Kapitel „Trägerkommunikation“ eingefügt, aber mit alten Inhalten aus anderen Kapiteln gefüllt), vor allem aber durch einen Apparat in Form von „Literatur und Links“ ergänzt. Zum Herunterladen unter http://www.bib-info.de/kommissionen/kopl/publikationen/checklisten.html

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bibliotheksbeschreibung, checkliste

Meine OPL: Die Archivbibliothek – nichts als alte Bücher?

Kollege Walter Gebhardt aus Nürnberg schildert seine Bibliothek, die Bibliothek des Stadtarchivs Nürnberg. Wir danken ihm, dass er seinen Text, der als Erstveröffentlichung in „Norica – Berichte und Themen aus dem Stadtarchiv Nürnberg“ (Heft 9/2013) erschien, uns zur Veröffentlichung in der Reihe „Meine Bibliothek – Berichte von One-Person Librarians“ gegeben hat!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bibliotheksbeschreibung, Meine Bibliothek

OPL nach Umzug: bodenseeblau

Die Bodenseebibliothek in Friedrichshafen ist umgezogen und der Südkurier berichtet von der Einrichtung, den Umzugsmaßnahmen und dem, was noch alles zu erledigen ist! Mehr über die Bodenseebibliothek erfahren Sie hier und da und dort, aber auch in der Wikipedia!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bibliotheksbeschreibung

„Ich habe mich in dieses Haus mit den vielen Büchern verliebt.“

Das Haus für Übersetzer in Straelen in Nordrhein-Westfalen

„Herzstück des Kollegiums ist die 110.000bändige Bibliothek, in der den Gästen rund um die Uhr 25.000 Nachschlagewerke, eine 60.000bändige literarische Bibliothek mit Werken der Weltliteratur – meist in Original und Übersetzung – und 25.000 Sachbücher zur Verfügung stehen.“

[aus der Homepage des Europäischen Übersetzer-Kollegiums] Was die Einrichtung bedeutet, ist aus dem Artikel über die georgische Übersetzerin Maja Badridse im Standard zu erspüren! [via LIbrary Mistress]
Die Bibliothek des EÜK – manche werden es noch wissen – wurde von Dr. Regina Peeters aufgebaut und wird immer noch von ihr verwaltet, der langjährigen Vorsitzenden der OPL-Kommission des BIB!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bibliotheksbeschreibung, OPL-Kommission

OPL konnte besichtigt werden

Gestern waren Bibliothek und Archiv des Museums Schloss Moyland zum Tag des Museums zu besichtigen. In der letzten Woche erschien ein Hinweis samt Beschreibung in der Rheinischen Post. Eine ältere Beschreibung der OPL findet sich im Forum Spezialbibliothek.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bibliotheksbeschreibung