Bericht von der „Robinson-Veranstaltung“ der OPL-Kommission

Die traditionelle Veranstaltung der OPL-Kommission „Das Robinson-Crusoe-Syndrom und was man dagegen machen kann“ bot auf dem diesjährigen Bibliothekartag einen Vortrag von Ilona Munique vom WEGA-Team, Bamberg über die „Strukturierte Ablage auf allen Ebenen – Ordnung mit leichter Hand“. Die Folien sind mittlerweile auf dem BIB-OPUS-Server zu finden. Ungefähr vierzig Kolleginnen und Kollegen ließen sich in die Büroordnung einführen, gruppierten sich zu Ordnungstypen, diskutierten und strukturierten mittels einer Mindmap ihren Arbeitsalltag.
Danach übernahm Sabine Hertel von der FU Berlin und stellte die „Europäische Dokumentationszentren (EDZ) damals und heute“ als „etwas andere“ Spezialbibliothek“ ein. Auch ihre Präsentation kann auf dem BIB-OPUS-Server heruntergeladen werden!
Insgesamt war es – für einen Freitag morgen nach dem Festabend – eine gute Veranstaltung mit viel Input für die tägliche Arbeit und für den Blick über den Tellerrand. Eines kann die Kommission sagen: Der nächste Bibliothekartag kommt bestimmt, in diesem Fall ist es der Bibliothekskongress vom 14. bis 17.03.2016 in Leipzig. Wenn Sie Anregungen oder thematische Wünsche haben, lassen Sie es uns wissen. Denn auch dort wird es wieder ein Angebot Ihrer Kommission geben!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bibliothekartag, Präsentationen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s