„Können auch kleinere Bibliotheken sozial und mobil sein?“

Die Arbeitsgemeinschaft der Bibliotheken und Dokumentationsstellen der Ost-, Ostmittel- und Südosteuropaforschung (ABDOS) e.V. hält ihre 41. Tagung vom 14. bis 16. Mai 2012 in der Bayerischen Staatsbibliothek München ab, die unter dem Titel unter dem Thema „Das Internet als Ort der wissenschaftlichen Information und Diskussion“ stattfindet. In der Session IV: „Social media“ und „mobile applications“ – Möglichkeiten der aktiven Information und Nutzerakquise durch Bibliotheken wird der Vorsitzende der Kommission für One-Person Librarians, Dr. Jürgen Plieninger unter dem Thema „Können auch kleinere Bibliotheken sozial und mobil sein?“ insbesondere auf die Möglichkeiten der Arbeitsorganisation mit Web 2.0-Programmen eingehen. – Und um die Frage im Titel des Vortrages hier gleich zu beantworten: Ja, sie können es nicht nur, sondern sie müssen diese Instrumente einsetzen, um ihren Arbeitsalltag möglichst schlank gestalten zu können!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bibliotheksmanagement, Software

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s