Wohin mit nicht erwünschten Geschenken?

Diese Frage, die für One-Person Libaries äußerst relevant ist, wurde auf netbib anlässlich eines Artikels (im Grunde nicht mehr als der Hinweis auf einen Zeitungsartikel zum Thema) zum Ablehnen von Buchspenden in den Kommentaren diskutiert. Drei konstruktive Vorschläge wurden gemacht:

Was nicht ins Erwerbungsprofil passt und nicht für bestimmte Zielgruppen/die Trägerorganisation knüppeldick geeignet ist, sollte erst gar nicht angenommen werden!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Erwerbung

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s